Muster inhaltsverzeichnis pdf

Das resultierende Bild, das das Rechteck zeigt, das mit dem ungefärbten Kachelmuster gefüllt ist, ist unten: Dieses Muster enthält alle Farbinformationen, die zum Zeichnen selbst erforderlich sind, und erfordert keine externen Parameter, die für das Zeichnen festgelegt werden müssen. Entsprechende Zeichnungsfunktionen für jeden Mustertyp sind in den unten aufgeführten Unterabschnitten definiert. Die in der Flow-Layout-API definierte Color-Klasse unterstützt die Spezifikation von Farben im Farbraum “Muster” und kann daher verwendet werden, um Elemente mit dem Hintergrund aller in PDF unterstützten Mustertypen zu füllen (sie kann sogar als Textfarbe oder Rahmenfarbe verwendet werden, da sie eine Farbe wesentlich ist). Lassen Sie sich nicht durch den Namen irreführen, diese Muster haben Farben, aber die ungefärbten Fliesenmuster unterscheiden sich von der farbigen Art und Weise, ihre streichelnden und nicht streichelnden Farben anzugeben. Es muss der Farbraum festgelegt werden, der die tatsächlichen Farben definiert, die innerhalb des Musters verwendet werden. Mit der Fixed-Layout-API kann es durch die Verwendung eines der vordefinierten Musterfarbräume, z. B. RGBPattern, erreicht werden. Ungefärbte Muster sind eine gute Möglichkeit, verschiedene sich wiederholende Zeichnungen wiederzuverwenden und sie dazu zu bringen, verschiedene Streich- und Nicht-Stroking-Farben zu verwenden, die bei Bedarf zugewiesen wurden. PDFs können verschlüsselt werden, sodass ein Kennwort zum Anzeigen oder Bearbeiten des Inhalts benötigt wird. PDF 2.0 definiert die 256-Bit-AES-Verschlüsselung als Standard für PDF 2.0-Dateien.

Die PDF-Referenz definiert auch Möglichkeiten, wie Dritte ihre eigenen Verschlüsselungssysteme für PDF definieren können. Der mit diesem Schattierungsmuster gefüllte resultierende Text wird im resultierenden Dokument angezeigt, das von diesem Codebeispiel erstellt wird. Ich bin über Ihre Website gestolpert und bestelle sofort Ihre “Französische Dart-Verschiebung”. Zum ersten Mal ausprobieren ein PDF-Muster und so weit so gut. Es ist alles ausgedruckt und ich bin bereit, es zusammen zu kacheln. Eine andere Möglichkeit, Schattierungen zu verwenden, besteht darin, ein ShadingPattern zu definieren. Ähnlich wie das TilingPattern-Objekt kann es als Farbe für Füll- und Streichvorgänge verwendet werden, wenn Sie den aktuellen Stroking- oder Nicht-Stroking-Farbraum auf PredefinedColorpaces::Pattern festlegen. Auf diese Weise können Sie zeichnen, was Sie wollen, mit dem angegebenen Schattierungsmuster als Farbanbieter für den gestrichelten oder gefüllten Pfad (oder beides). Beide Methoden haben ihre eigenen Vor- und Nachteile und es liegt an Ihnen, diejenige zu wählen, die in Ihrer Situation am besten funktioniert. In den folgenden Abschnitten werden verschiedene Funktionstypen und Schattierungen in weiteren Details und Beispielcode beschrieben. PDF unterstützt verschiedene Arten von Mustern.

Das einfachste ist das Kachelmuster, in dem ein Kunstwerk angegeben wird, um wiederholt gezeichnet zu werden. Dabei kann es sich um ein farbiges Kachelmuster mit den im Musterobjekt angegebenen Farben oder um ein ungefärbtes Kachelmuster erachten, das die Farbspezifikation auf die Zeit des Zeichnens des Musters verschiebt. Ab PDF 1.3 gibt es auch ein Schattierungsmuster, das ständig unterschiedliche Farben zeichnet. Es gibt sieben Arten von Schattierungsmustern, von denen die einfachsten der axiale Schatten (Typ 2) und der radiale Farbton (Typ 3) sind.

Pin It on Pinterest

Share This